Freitag, 24. März 2017, 13:07:28 Uhr

REPORTMIX: Bergsteigen

02. November 2012, 21:17

Roger Schäli und Simon Gietl gelingt freie Begehung der Route «Fior di Vite» am Arwa Spire (6193 Meter).

Freitag, 28. September 2012. Simon und ich stehen auf dem Gipfel des Arwa Spire. 10 Tage vor dem Gipfelerfolg bin ich zum dritten Mal nach 2002 und 2011 diesen mühsamen und steinigen Weg zum Wandfuss der Nordwand hinaufgestiegen. Foto-Nachweis: Frank Kretschmann, Roger Schäli, Simon Gietl.  »

24. September 2012, 21:39

Dem Team geht es gut

Am frühen Sonntagmorgen, 23.9.12, hat sich am Manaslu ein tragisches Lawinenunglück ereignet. Dem DYNAFIT Gore Tex Active Project Expeditions-Team um Benedikt Böhm und Sebastian Haag geht es soweit gut – sie wurden von der Lawine glücklicherweise nicht berührt.  »

17. September 2012, 21:15

PLANÄNDERUNG – ZURÜCK AM MANASLU

BENEDIKT BÖHM, BASTI HAAG UND GREG HILL HABEN UNERWARTET IHR ZIEL GEÄNDERT. Das Team ist von Kathmandu direkt nach Sama (3.600 m), dem Ausgangspunkt zum Basecamp des MANASLU (8.163 M) geflogen.  »

06. September 2012, 10:28

GORE-TEX® ACTIVE PROJEKT - CHO OYU EXPEDITION 2012

TREKKING MERA PEAK: KAMPF DURCH DEN MONSUN – DAS EXPEDITIONSTEAM AUF DEM WEG ZUM VORGIPFEL: MERA PEAK (6.476M/NEPAL)

Benedikt Böhm, Speedbergsteiger und Expeditionsteilnehmer berichtet aus Nepal: „Zuletzt hatten wir uns aus Lukla gemeldet. Von dort aus sind wir Richtung Mera Peak zu Trekking und Akklimatisation gestartet. Es hat dabei heftig geregnet mit der Folge, dass wir völlig durchnässt waren und kleine Bergbäche absolut überflutet waren. Um diese zu überqueren, mussten wir Seile spannen und die ganze Mannschaft über die reißenden und oft senkrecht fallenden Wassermassen übersetzen. Dabei hat ein Träger den Halt verloren und die komplette Medizinbox im Wert von 2.500 Euro wurde mitgerissen. Ein Teampartner ist hinterher gesprungen und wurde dabei fast selbst mitgerissen – ein Helfer war gleich zur Stelle. Ein anderer Teilnehmer hat versucht über einen Fluss zu springen. Er ist ausgerutscht, gegen einen Felsen gefallen und wurde weit vom Wasser mitgerissen. Er konnte sich glücklicherweise sicher an Land bringen und ist mit leichten Rippenprellungen noch gut davon gekommen. Für ihn ist die Reise damit leider zu Ende. Unser Teamkollege musste mit einem Helikopter ausgeflogen werden. Nun sind wir nur mehr 16 statt 17 Freunde in der Gruppe auf dem Weg zum Mera Peak, der den Vorgipfel zur Expedition auf den Cho Oyu bildet und als Akklimatisations Gipfel helfen soll.  »

08. August 2012, 16:38

Daniel Kopp und Tiroler Kletterfreunde: Geglückte Erstbegehung in Grönland

Von Andy Holzer

Im Juli hat sich eine Tiroler Seilschaft um den SALEWA Athleten Daniel Kopp auf den Weg nach Grönland gemacht. Zum Team gehören neben dem Profibergsteiger vier weitere Tiroler Kletterer: die Brüder Thomas und Andi Nothdurfter, blind climber Andy Holzer und der Jenbacher Uli Lackner. Ziel ist die Erstbegehung einer noch unbestiegenen Granitspitze am Mittivakat (852 m) in Ost-Grönland. Fotos (Andreas Nothdurfter).  »