Montag, 27. März 2017, 00:51:10 Uhr

16. November 2013, 06:23

Partnerschaft zwischen X-raid und Leonid Novitskiy bleibt bestehen

Wir bedauern es ohne Leonid nach Südamerika zu reisen!

Nach seinem sensationellen dritten Rang bei der Rallye Dakar im Januar will sich der Russe Leonid Novitskiy in diesem Jahr mehr seiner Familie widmen. Nach insgesamt vier erfolgreichen Teilnahmen an der legendären Wüstenrallye hat er sich für eine Pause entschieden! Während das X-raid Team kurz nach Weihnachten nach Südamerika aufbricht, sollten die Feiertage und Sylvester bei Novitskiy ganz im Zeichen der Familie stehen. Doch das ist kein Abschied aus dem Off-Road-Rallyesport: der Moskauer will 2014 wieder angreifen.

Zürich, 16.11.13 Red. (mk) Novitskiy ist seit 2008 für das X-raid unterwegs und trug einen großen Teil zur erfolgreichen Geschichte der Mannschaft aus Trebur bei. 2010 und 2011 sicherte er sich den Titel im Weltcup für Cross-Country-Rallyes. Bei der Dakar 2012 punktete er mit Konstanz im MINI ALL4 Racing und überquerte als Vierter das Zielpodium. Ein Jahr später legte er nach und überraschte die Szene mit dem dritten Gesamtrang.

„Natürlich bedauern wir es, dass wir ohne Leonid nach Südamerika reisen“, so Teamchef Sven Quandt. „Aber ich kann sehr gut verstehen, dass die Familie in diesem Jahr Vorrang hat. Ich bin mir sicher, dass er uns die Daumen drückt und im Fernsehen verfolgt.“

„Nach vier Jahren nicht bei der Dakar anzutreten, ist schon ein komisches Gefühlt“, so Leonid Novitskiy. „Aber ich war in den vergangenen Jahr an Sylvester nie zu Hause und an Weihnachten mit meinen Gedanken schon in Südamerika. Dieses Jahr war ich zudem beruflich sehr eingespannt, deswegen will ich mehr Zeit mit meiner Familie verbringen. Nächstes Jahr greife ich wieder an – mein Fitnesslevel ist sehr gut und auch fahrerisch ist alles beim Alten. Ich wünsche dem X-raid Team viel Glück und eine erfolgreiche Dakar!“

Englische Version

Partnership between X-raid and Leonid Novitskiy to persist

“We regret travelling to South America without Leonid"

Following the sensational third place he secured in the Dakar 2013, Russia’s Leonid Novitskiy wants to spend more time with his family, this year. After a total of four successful appearances in the legendary desert rally, he opted for doing without contesting next Dakar. While X-raid will hit the road to South America short before Christmas, it’s all about the family for Novitskiy on the Christmas days and New Year’s Eve. Nonetheless, this doesn’t mean that he retires from off-road rallying. The Muscovite wants to again go for it in 2014.

Novitskiy has been racing for X-raid since 2008 and contributed a great deal to the successful history of the Trebur based team. In 2010 and 2011, he secured the FIA Cross County Rally World Cup title and in the 2012 Dakar he finished fourth with his MINI ALL4 Racing, thanks to an extremely consistent performance. To even up the ante in the following year and surprising the off-road rallying scene by finishing third.

“We regret travelling to South America without Leonid,” underlined Team Manager Sven Quandt. “But I can really understand that he wants to spend more time with his family, this year. I’m convinced that he will cross his fingers for us and is going to follow our progress on TV.”

“To not contest the Dakar after four years feels somewhat strange,” admitted Leonid Novitskiy.” But I never was at home on New Year’s Eve, in the past years, and on Christmas, my thoughts already were in South America. In addition, I had a rather tight business schedule, this year and therefore, I want to spend more time with my family, now. Next year I’m going to go for it, again. My fitness level is really high and when it comes to driving, nothing has changed. I wish X-raid all the best and a successful Dakar!”

Leserkommentare (0) »