Sonntag, 26. März 2017, 03:27:45 Uhr

19. August 2013, 10:02

Jamie Anderson gewinnt Slopestyle beim Weltcup-Auftakt in Cardrona

Herren-Wettbewerb aufgrund schlechter Sicht abgesagt

Die US-Amerikanerin Jamie Anderson hat den ersten Wettbewerb des FIS Snowboard Weltcup 2014 für sich entschieden. Die 22-Jährige verwies im Slopestyle-Finale der Damen, das im Rahmen der Audi quattro Winter Games NZ 2013 im Cardrona Alpine Ski Resort (NZE) stattfand und aufgrund der widrigen Wetterbedingungen und schlechten Sichtverhältnissen mehrfach nach hinten verschoben werden musste, die Konkurrenz eindrucksvoll in die Schranken. Text und Fotos Oliver Kraus.

Cardrona Alpine Ski Resort (NZE), 19.8.13 Red. (mk)

Slopestyle World Cup Women Cardrona - Podium Women f.l.t.r.: 2nd Jenny Jones (GBR), 1st Jamie Anderson (USA), 3rd Cheryl Maas (NED) © FIS/Oliver Kraus

Bereits im ersten Run verbuchte Anderson mit 94.75 Punkten die Bestmarke des Tages, an der sich die übrigen Finalistinnen die Zähne ausbissen. Platz zwei im erstklassig besetzten Feld ging an Jenny Jones (GBR, 87.00), Rang drei an Cheryl Maas (NED, 80.50).

Während die Damen sich über ein Endresultat freuen durften, hatten die Männer Pech. Zwar waren am Vortag die ersten beiden Qualifikationsläufe durchgeführt worden, doch der andauernde heutige Nebel zwang die Veranstalter, die beiden verbliebenen Durchgänge abzusagen.


Fakten

Zweiter Weltcup-Sieg für Jamie Anderson im dritten Weltcup-Start

Erstes Weltcup-Podium für Jenny Jones im fünften Anlauf

Erstes Weltcup-Podium für Cheryl Maas in ihrem ersten Slopestyle Weltcup-Start und damit das perfekte Comeback nach einer Knieverletzung (Kreuzband und Meniskus rechts)

Aufgrund von Nebel und schlechten Sichtverhältnissen muss die Damen-Qualifikation und das Finale mehrfach nach hinten verschoben werden, so dass am Ende die Qualifikations-Durchgänge drei und vier der Herren sowie deren gesamter Wettbewerb abgesagt werden muss

Der dritte Kicker am Ende des Kurses wurde aufgrund der Sichtverhältnisse nicht gewertet > Kurs: Wallride, Railset, Polejam, zwei Kicker

Sieglauf Anderson: backside tail tap (Wallride), backside tailslide (Downrail), 50/50 to backside out (Polejam), switch backside 540 indy, backside 540 mute (Kicker)

Lauf Jones: stall to fakie (Wallride), switch back boardslide (Downrail), 50/50 to indy out (Polejam), backside 360 indy, frontside 720 indy (Kicker)


O-Töne

Jamie Anderson (USA): „Es war heute durchweg wunderbar... lange aber wirklich gut. Ich bin sehr dankbar, dass wir einen Wettbewerb runter gebracht haben und dass jeder Geduld mit Mutter Erde hatte. Das gehört eben dazu. Ich wollte einfach einen Run stehen und das gut. Mir ging es nicht darum, unbedingt zu gewinnen. Wir alle hatten unsere Mühe mit dem Wetter, aber wir alle sind echt gut gefahren. Ich bin sehr, sehr glücklich über den Sieg.“

Jenny Jones (GBR): „Ich bin sehr froh über den Finaleinzug und dort einen Lauf gestanden zu haben. Das ist mir bei den letzten Weltcups nicht gelungen. Ich bin sehr glücklich über Platz zwei. Der ist sehr wichtig. Es war echt schwer, denn ständig wurde unterbrochen. Ständig musste man sich neu konzentrieren. Und das von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Cheryl Maas (NED): „Ich freue mich sehr, denn das war der erste Wettbewerb nach einer sechsmonatigen Verletzungspause. Von daher hatte ich eine Menge Probleme im Training und damit, mental wieder voll da zu sein. Ich wollte einfach nur starten und hätte nie mit dem Finale, geschweige denn einem Podest-Resultat gerechnet. Ich bin überglücklich.“


Der FIS Snowboard Freestyle Weltcup 2014

Der FIS Snowboard Freestyle Weltcup 2014 besteht aus drei Disziplinen (Halfpipe, Slopestyle und Big Air) und bietet in dieser Saison im Verlauf von insgesamt elf Wettbewerben die Möglichkeit, Punkte für das Weltcup-Ranking zu sammeln. Die ersten beiden Wettbewerbe finden derzeit in Cardrona, Neuseeland, statt.

Rangliste (Pdf, 340 kB)
 

Leserkommentare (0) »

Slopestyle World Cup Women Cardrona - Jenny Jones (GBR) © FIS/Oliver Kraus

Slopestyle World Cup Qualifiers Heat Men 1&2 Cardrona - Tim-Kevin Ravnjak (SLO) © FIS/Oliver Kraus

Slopestyle World Cup Women Cardrona - Podium Women f.l.t.r.: 2nd Jenny Jones (GBR), 1st Jamie Anderson (USA), 3rd Cheryl Maas (NED) © FIS/Oliver Kraus