Die Reportageseiten
Cycling 2008
Die Reportagen 2007
Zürcher Silvesterlauf 07
SM AEROBIC AARAU 1
American Football 2007
Berglaufsport 2007
Kreuzegg Classic
Sky Race Poschiavo
Sierre-Zinal 1
Cycling 2007
MTB 2007
Radquer Saison 07/08
Radquer Schweizer Meisterschaften 08
Flüger Radquer 08
Radquer Dagmersellen
Radquer Meilen 07
Radquer Wetzikon 9.12.07
Radquer Uster 07
Radquer Steinmauer
Kurzbericht Quer-EM 07
Radquer Europameisterschaften 07
Radquer Europameisterschaften-2
Radquer Europameisterschaften-3
Radquer National Hittnau 07
Radquer 2007
Handball 2007
Marathon Reportagen 2007
Frauenfelder
Lucerne Marathon 2007
LGT MARATHON 2007
Zermatt Marathon 2007
Swiss Alpin Marathon 2007
Schwingfeste 2007
Frauenschwingen
Inline Weltcup 2007
Triathlon 2007
Ironman Zürich 2007
Tanzen GOC 2007
SAMBA-FREIHEIT-KASATSCHOK
Wintersport
Impressum
Gästebuch
ARCHIV 2006
   
 

Meinsch mögisch? Rita Furrer Zürcher Regierungsrätin und Ex Wetlmeister Albert Zweifel - ein perfektes Duo!

Prominent und schnell!

2.1.08mk.
Das schon fast zur Tradition gewordenen Promi Flüger Quer, hat auch in diesem Jahr wieder hohe Wellen geworfen. Die beiden Streithähne Rita Furrer und der Grüne Bäumle duellierten sich heute Berchtoldstag sogar in ihrer sparsamen Freizeit. Dabei Martin Bäumle der Grüne, auf Konterattacken fuhr und Rita Furrer arg ins Schwitzen brachte. Das Promi Quer begeisterte wieder das Publikum und wenn auch der Yeti diesmal ausblieb, so war doch Superman wieder da und trieb die Fahrer an. Der Eine oder Andere der illusteren Gesellschaft macht jedoch gleich bei der ersten Abfahrt mit dem hartgefrorenen Boden Bekanntschaft, d.h. wenn er vorher überhaupt nach oben kam. Zum Gaudi der Leute und zum Lustigsein mit sich selbst, spulten die Promis gekonnt die Strecke ab. Beat Breu liess es sich nicht nehmen, nach seiner vergangenen Nacht am Steher Sechstage Rennen auch noch das Radquer zu bestreiten, verschweige denn, er startete auch noch am Prominenten Rennnen. Ehrenstarter Max Hürzeler (Bild) - Chef des Zürcher Sechstage Rennens hatte auch heute wieder die Finger am Abzug.


Ex Radquer Weltmeister Andy Büsser und Combackfahrer Beat Breu.

Und auch Beat Wabel fand den Weg wieder nach Dübendorf.....


Katrin Leumann scheint bestens gerüstet zu sein, wenn am Sonntag in Frenkendorf die Schweizermeisterschaft der Radquerspeziallisten über die Bühne geht. Leumann war auch heute wieder einsame Klasse. Allerdings muss man sagen, dass sich die eine Minute vorher gestartete Hittnauer Juniorin Vivienne Meyer lange nicht einholen liess und gekonnt gegen die Einholung wehrte. Die beiden Radquerfahrerinnen haben bewiesen, dass auch dieses Jahr der Schweizermeistertitel am nächsten Sonntag über sie gehen wird. Vivienne hat gleich bei ihrem ersten Start nach der Pause wieder gewonnen wie am letzten Sonntag Katrin Leumann in ihrer Kategorie.


Vivienne Meyer z.Zt. beste Juniorin in der Schweiz.

Alle Wege führen über Katrin Leumann! Sie ist ebenfalls für Frenkendorf grosse Favoritin!

Vivienne Meyer - Katrin Leumann und die Dritte - Alexandra Bähler




Wer sie schlägt wird Schweizermeisterin - Die im Moment beste Radquerfahrerin Katrin Leumann.


Die Renngeschichte ist schnell erzählt. Heule hatte heute einen geruhsamen Tag und obwohl ihn die Mountainbiker totfahren wollten, liess sich der Tuggener nicht viel dabei anmerken, im Gegenteil, am Schluss musste er nur noch aufs Gaspedal treten und war zwanzig Meter voraus. Christian Heule ist in einer bestechenden Form und wohl am Sonntag kaum zu schlagen. Er fuhr ein sehr geschicktes Rennen gegen die Mountainbike Übermacht mit Vogel, Näf, Frischknecht, dem Spanier Hermida und vielen mehr. Auf dem schnellen Parqours konnten die Stars aus der MTB Szene nicht viel gegen Heule ausrichten. Heule übernahm zwischendurch einmal die Führung und führte so die dreier Gruppe vom Feld weg. Der Rest ist Nasenwasser und für Christian Heule resultierte der siebente Sieg der Saison.




Christian Heule kennt keine Gegner!

Pirmin Lang - und schon wieder ein gutes Rennen - Er könnte die Überraschung in Frenkendorf schaffen.

Im Sandwich zwischen zwei Mountainbike Weltmeistern Hermida Spanien hinten und Ralph Näf Schweiz vorne - Heule.